Foreign Objects – Ausstellung, workshops

1 von 3
Porcelain Filter, Foreign Objects

Organisatoren: Temporary Gallery. Zentrum für zeitgenössische Kunst e.V. (Köln)
Participants (tbc): Lotte Arndt (Theoretikerin), Regina Barunke (Direktorin und Kuratorin), Mélanie Bouteloup (Direktorin und Kuratorin),  Candice Lin (Künstlerin)
Daten: Juni 2017 – April 2018
Orte: Temporary Gallery (Köln), Bétonsalon – Centre d’art et de recherche (Paris), Université Paris 7, Akademie der Künste der Welt (Köln)
Projektträger: Régina Braunke, Mélanie Bouteloup

 

Ethnografische und naturhistorische Museen tragen durch Auratisierung, Klassifizierung, Konservierung und Formen der Präsentation dazu bei, dass Dinge, die in früheren Kontexten lebendige Organismen oder bewegte Objekte waren und verschiebende Bedeutungen innehatten, neutralisiert und domestiziert werden. Mit welchen Strategien könnten diese Ordnung unterlaufen werden? „Foreign Objects“ ist eine Kooperation von Bétonsalon – Center for Art and Research in Paris und der Temporary Gallery in Köln, die in Zusammenarbeit mit der Theoretikerin Lotte Arndt konzipiert wurde. Workshops, Seminare und Diskussionen, an die eine Ausstellung anschließt, sollen als Hintergrund und Inspiration dienen, die Handlungsfähigkeit von Objekten zu thematisieren und zu fragen, inwiefern ihre Teilhabe an unterschiedlichen Narrativen ein Licht auf aktuelle soziale und politische  Zusammenhänge wirft.

 

  • September – 23. Dezember 2017 : Ausstellung „A Hard White Body „ von Candice Lin, Bétonsalon, Paris.
  • September 2017: Workshop, Seminar/Vortrag, Buchpräsentation, Temporary Gallery, Köln.
  • Oktober 2017: „NN“, Workshop, Seminar, Bétonsalon, Paris.
  • November 2017: Workshop, Vortrag, Temporary Gallery, Köln
  • Frühjahr 2018: Ausstellung „A Hard White Body“ von Candice Lin, Temporary Gallery, Köln.