Form Follows Aktion – Festival

1 von 8


Organisatoren
: BELLASTOCK
Architekten / Künstler: BELLASTOCK, Collectif ETC, On/Off, Constructlab, Collectif Parenthèses, Refunc, Le 6B, Raumlabor, Umschichten
Daten: März – September 2017
Orte: Technische Universität Berlin, Zentrum für Kunst und Urbanistik (Berlin), Cité de la Mode et du Design (Paris), Actlab (Ile Saint-Denis).
Projektträger: Simon Jacquemin (BELLASTOCK)

 

Form Follows Aktion ist ein Kooperationsprojekt, welches in ein experimentelles Architekturfestival an der ZK/U (Berlin) münden wird. Organisiert wird es von  Bellastock  (Paris) in Kooperation mit einem transnationalen Netzwerk von deutschen und französischen Architekten, Urbanisten und Künstlern.

Diese Teilnehmer mobilisieren sich zwischen Frühjahr und Sommer 2017  zwischen Paris und Berlin um über folgende Kernfragen nachzudenken: Konstruktionen als Bürger-Emanzipationen, Baumaterialien als recycelte Materialien, oder die gemeinsame Handlung als Lernerfahrung. Das Hauptthema dabei ist, die Verbindungen,  die Grenzen und Abstände zwischen einem Gebäude und seiner Umgebung zu studieren, in dem die Räumlichkeit der Grenze erkundet wird: Kann die Grenze ein Ort der Begegnung sein?

Diese Debatten finden in lokalen Universitäten statt und tragen zur Organisation eines Workshops und eines Festivals in Paris und Berlin im Juli 2017 bei. Während des 5-tägigen Festivals arbeiten die französischen und deutschen Teilnehmer am Design, der Konstruktion und dem Beleben der öffentlichen Räume am Ufer der Seine, neben der Cité de la mode et du design in Paris und in der Umgebung des Zentrum für Kunst und Urbanismus (ZK/U) in Berlin.

Am Ende des Workshops, wird das Festival eine öffentliche Intervention präsentieren und öffentliche Workshops anbieten: gemeinsame Essen, Konzerte, Theateraufführungen, Performances.

Das Ereignis ist für alle zugänglich und die Teilnehmer sind dazu eingeladen, sich die ephemeren Konstruktionen anzueignen, am Projekt teilzunehmen und so ihre Macht in den Räumlichkeiten einzufordern und zu behaupten.

  • 26.05.17: Konferenz und Think Lab (Actlab’, Paris).
  • 17.06.17: Konferenz und Think Lab (TU, Berlin).
  • 07.17:Workshop und Aufstellung von « la ville Pop-up » (Cité de la Mode & du Design, Paris).
  • 07. – 27.08.17 : Ausstellung « la ville Pop-up » im Rahmen des Festivals „#ENSEMBLE“ (Cité de la Mode & du Design, Paris).
  • 13.07.-16.07.17: Festival d’architecture “la ville des terres” (ACTLAB, Ile St Denis).
  • 25.07.-30.07.17: Form Follows Aktion, experimental Architektur Festival (ZKU, Berlin).

Fotos : Alexis Leclercq.