Scriptings#49 La Presse

1 von 4
Scriptings#49 La Presse

Organisatoren: La Galerie, Centre d’art contemporain, Noisy-le-Sec/Paris
Participants: Achim Lengerer (Künstler), Suza Husse (Künstlerische Direktorin District Berlin), Émilie Renard (Direktorin La Galerie), Vanessa Desclaux (Kuratorin), Florence Marqueyrol (La Galerie), Clio Raterron (La Galerie), Hélène Deléan (Künstlerin) und 12 andere  eingeladene Experten aus den Bereichen Medizin, Anthropologie, Pädagogik und Kunst.
Daten: April – Oktober 2017
Orte: La Galerie (Noisy-le-Sec/Paris), District Berlin (Berlin), Scriptings (Berlin)
Projektträger: Emilie Renard (Direktorin, La Galerie)

La Presse ist eine Arbeitsgruppe, die sich für die Verbreitung der Idee einer „institutionellen Pädagogik“ sowie deren Umsetzung an Institutionen für zeitgenössische Kunst einsetzt. Entwickelt wurde die Idee der „institutionellen Pädagogik“ von Fernand Oury und Aïda Vasquez in den 1960er-Jahren in Frankreich. Das facettenreiche Projekt „La Presse“ basiert auf drei Ebenen, die miteinander verbunden sind: die Werkstätten und gedruckten Materialien, die Forschung und öffentliche Veranstaltungen.

Der Name des Projektes erinnert an die Maschine, welche  verwendet wird, um gedruckte Materialien herzustellen. Er bezieht sich sowohl auf die Art und Weise, wie der Druck im Rahmen der „institutionellen Pädagogik“ von Oury und Vasquez verwendet wurde als auch auf die Druckwerkstatt von Achim Lengerer, der eine Residenz von drei Monaten in La Galerie (Noisy-le-Sec/Paris) absolvierte. Im Rahmen der Ausstellung „Tes mains dans mes chaussures“ (Kuratorinnen: Émilie Renard und Vanessa Desclaux) in La Galerie wird eine Druckwerkstatt installiert. Diese wird während der gesamten Residency-Zeit von Achim Lengerer verschiedenen Gruppen und Gemeinschaften zur freien Verwendung offen stehen.

Die Forschungsgruppe La Presse organisiert zudem eine öffentliche Veranstaltung mit einer resümierenden Diskussion über die Ergebnisse des Forschungsprogramms. Die Gruppe lädt auch Akteure ein, die im Zusammenhang mit dem Aufbau von Institutionen in den Bereichen Kunst und Bildung stehen, wie beispielsweise die Institutionen Khiasma (Paris), CAPC (Bordeaux), Ecole de la Neuville (Malmaison) und District Berlin (Berlin).

Im Herbst 2017 präsentieren die Mitglieder der Arbeitsgruppe und Achim Lengerer die Projektergebnisse anschließend in Berlin im Projektraum Scriptings sowie in einem eintägigen Workshop in Zusammenarbeit mit Suza Husse, Janine Halke und Julia Lazarus von District Berlin.

  • 01.04.–30.06.17: Residency von Achim Lengerer in La Galerie in Noisy-le-Sec/Paris
  • 21.04.–15.07.17: Ausstellung „Tes mains dans mes chaussures“ von Achim Lengerer
  • 19.07.: abschließende Diskussionsrunde zu den wöchentlich stattgefundenen Treffen und Gesprächen seit dem Beginn der Residency
  • 29.09.: Tagung zur Institutionellen Pädagogik im künstlerischen Kontext (Achim Lengerer, Janine Halka, Suza Huss, Anna Manubens, Vanessa Desclaux, Olivier Marboeuf, Hélène Deléan)
  • 25.–26.10.17: Präsentation des Projektes in den Berliner Project Spaces Scriptings und District Berlin